Seminare Trainings

Seminare Trainings aktuell

Zukunftsorientiertes Ziel- und Leistungsmanagement

Seminar New Work Performancemanagement

Agiles Performancemanagement mit Scrum, OKR, Annual Goal, Sprint Goal, Daily, Review und Retro

Seminar New Work Performancemanagement AGILPM-HAU (37.52) | Wahlweise eintägig oder zweitägig
Seminar New Work Performancemanagement: Agiles Performancemanagement mit Scrum, OKR, Annual Goal, Sprint Goal, Daily, Review und Retro

Seminar New Work Performancemanagement: Agiles Performancemanagement mit Scrum, OKR, Annual Goal, Sprint Goal, Daily, Review und Retro

Das Seminar New Work Performancemanagement richtet sich an Unternehmensleitungen, Personalleiter und Personalmanager, die bestehende Zielsysteme und Leistungsmanagement-Systeme agiler gestalten – oder ein Agile Performance Management etablieren wollen.

Seminar Agiles Performance Management

Wie führt man New Work Performancemanagement erfolgreich ein? Welche Unterstützung kann HR für ein agiles Potenzial- und Performance-Management leisten? Wie verknüpft man das Performancemanagement-System mit Scrum, Kanban, Design Thinking, Lean, Lean Startup, OKR, Backlogs, Dailies, Standups, Sprint Goals, Annual Goals, Impediments, Reviews und Retros?

Erwarten Sie in diesem Seminar Antworten auf diese Fragen und direkt umsetzbare Lösungsmöglichkeiten für Ihre firmenspezifischen Herausforderungen.

Konventionelles Performancemanagement

Seit einigen Jahren schon steht die Art und Weise zunehmend in der Kritik, wie das Performancemanagement in Unternehmen praktiziert wird. Die bestehenden Performancemanagement-Systeme gelten als überbürokratisiert, die Zielkaskadierungs-Prozesse als zu langwierig, die Zielhierarchie als unflexibel und die Zielperioden – zumeist ein Geschäftsjahr – als nicht ausreichend gut überschaubar.

Viele bezeichnen zudem Zielvereinbarungen als demotivierend und zu wenig an den Unternehmenszielen orientiert, Leistungsbeurteilungen als subjektiv und von Nasenfaktoren geprägt und die Umsetzung ganz viel zu aufwändig und schwerfällig. Sofern die individuelle Weiterentwicklung oder Boni mit dem Performancemanagement gekoppelt sind, gewinnen diese – für alle Beteiligten nachteiligen – Aspekte zusätzlich an Brisanz.

New Work Performance

Immer mehr Unternehmensleitungen erkennen, dass sie mit schwerfälligen Systemen und kontraproduktiven Umsetzungsformen des Ziel- und Leistungsmanagements künftig keinen Blumentopf mehr gewinnen können. Die Unternehmenswelten sind zunehmend vuca, geprägt von volatility, uncertainty, complexity und ambiguity. Und so gewinnen Unternehmenseigenschaften wie Vernetzung, Flexibilität und Schnelligkeit enorm an Bedeutung.

Unternehmen setzen daher zunehmend agile Frameworks, Methoden, Artefakte und Rituale ein, um Veränderungen mit ihren Chancen und Risiken schnell zu erkennen und direkt reagieren zu können. Es gilt, neue Produkte und Dienstleistungen oder Features in möglichst kurzer Zeit zu entwickeln und an den Markt zu bringen.

Was zeichnet VUCA- und zukunftstaugliche Performancemanagement-Systeme aus?

Damit verbinden sich neue Anforderungen an ein wirklich sinnvolles und nutzenstiftendes Performancemanagement. Wie werden Ziele, Goals, Objectives auf Unternehmensebene und Team- bzw. Mitarbeiterebene festgelegt? Und wann, weiter jährlich oder besser kontinuierlich? Wie erfolgt die Anpassung an sich verändernde Rahmenbedingungen?

Wie wird das Performancemanagement mit Scrum, Kanban, Design Thinking, Lean, Lean Startup, OKR, Backlogs, Dailies, Standups, Sprint Goals, Annual Goals, Impediments, Reviews und Retros verzahnt? Wie bzw. wann erhalten Mitarbeiter und Teams ein Performance-Feedback?

Attraktiver Arbeitgeber: New Work Performancemanagement

In diesem Seminar geht es um die zukunftstaugliche Gestaltung von Performancemanagement-Systemen. Und um deren Umsetzung, die für alle Beteiligten einen Nutzen schaffen muss. Nicht zuletzt zwingt auch der Wandel am Arbeitsmarkt die Betriebe dazu, ihre Performancemanagement-Systeme zu überdenken und diese sowohl für Bewerber als auch für Mitarbeiter höchst attraktiv zu gestalten.

Welche Aspekte des konventionellen Performancemanagements können entfallen, welche müssen weichen, welche sollten bleiben? In dem Seminar New Work Performancemanagement lernen Sie wichtige Prinzipien und Methoden agiler Arbeitsorganisationen kennen und deren Auswirkungen auf das Performancemanagement.

Ist das Agile Performancemanagement-Kunst oder kann das weg?

Sie ermitteln die für Ihren Betrieb spezifischen Anforderungen für das agile Performancemanagement. Sie agilisieren bewährte Aspekte der konventionellen Performancemanagement-Systeme und planen die Schritte bei den von Ihnen als notwendig erkannten Veränderungen.

Es steht ausreichend Zeit zur Verfügung, um Ihre individuellen und unternehmensspezifischen Fragestellungen mit dem Dozenten und den Fachkollegen zu klären. In dem Seminar New Work Performancemanagement erfahren Sie zudem, wie Sie Mitarbeiter in sämtlichen agilen Rollen bei der zielführenden Umsetzung unterstützen. Nach diesem Seminar können Sie Goals oder OKRs souverän für agile Teams aus übergeordneten Zielen ableiten und diese nachvollziehbar formulieren.

Inhalte des Seminars New Work Performancemanagement

New Work

  • Hintergründe: Entwicklungen, Werte und Prinzipien
  • VUCA: Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität
  • Arbeitsmarkt im Wandel: Neue Generationen, Werte und Arbeitsweisen
  • New Work: Blick auf die Zukunfts- und Megatrends

Zukunftsorientiertes Performancemanagement

  • Sinn und Nutzen: Performancemanagement
  • Relevanz: Vision und Mission, Ziele und Werte
  • Konventionell: Zielsysteme, Zielhierarchie und Zielkaskade.
  • Zielvereinbarung: Performanceziele und Maßnahmen

Agile Frameworks

  • Agile Überblick: Scrum, Kanban, Lean, Design Thinking & Co.
  • New Work Rollen: Verantwortlichkeiten im agilen Team
  • New Work Rituals: Dailies, Sprints, Reviews und Retros
  • New Work Artefakte: Backlogs, Burndown Charts und Impediments

New Work Performancemanagement

  • Konventionell: Abläufe bei Zielvereinbarung und Zielerreichung
  • New Work: Agile Zielvereinbarung und Zielerreichung
  • Vernetzung: Teamziele, Sprint Goals und Annual Goals
  • Veränderungsbedarf: Schritte planen

Der OKR-Ansatz

  • Objectives and Key Results: Prozesse und Methoden
  • OKR: Rollen, Prinzipien und Voraussetzungen
  • OKR-Rituals: Vision, Annual Goals und Reviews
  • OKR-Planning: Was ist ein O, was ein KR?

Verbindung zu Weiterentwicklung und Boni

  • Motivation: Boni und agile Werte
  • Konventionell: Bonusmodelle
  • Objective Optimization: Das agile-proofed Bonussystem
  • Ausschüttung: Verteilung zwischen und im Team

New Work Performancemanagement

  • Personalmanagement: Gestalter des Performancemanagementsystems
  • Zielsetzung: Schrittweise Transformation und Hybridsysteme
  • Change Management: Nutzbare Methoden und Vorgehensweisen
  • Personalmanagement: Begleiter bei der Umsetzung

Teilnehmerkreis und Methodik

Das Seminar New Work Performancemanagement richtet sich an Unternehmensleitungen, Personalleiter und Personalmanager, die bestehende Zielsysteme und Leistungsmanagement-Systeme agiler gestalten möchten oder ein Agile Performance Management etablieren wollen. Das Seminar ist zudem sinnvoll für interessierte Führungskräfte aller Ebenen sowie für engagierte Betriebsräte. Zum anderen spricht das Seminar alle Führungskräfte an, die in klassischen Organisationsformen tätig sind und einzelne agile Elemente für ihre eigene Team- und Mitarbeiterführung nutzen wollen.

Erwarten Sie einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch unter Fachkollegen, Einzel- und Gruppenarbeit, inspirierende Impulsvorträge des Referenten, Fallbeispiele, Übungsaufgaben, gemeinsame Entwicklung von wirkungsvollen Performancemanagement-Elementen und intensive Behandlung von Praxisfällen der Teilnehmer. Bringen Sie gern Fragen und eigene Praxisfälle mit.

Ablauf des zweitägigen Seminars New Work Performancemanagement – Agiles Performancemanagement

(bei offenen Seminaren und Inhouse-Seminaren)

Tag 1

9:00 Uhr Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung der Seminarinhalte mit den Erwartungen und Zielen der Teilnehmer
9.15 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 1
10:30 Uhr Tee- und Kaffeepause
10.45 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 2
13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14:00 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 3
15:15 Uhr Tee- und Kaffeepause
15:30 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 4
17:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Tag 2

9:00 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 5
10:30 Uhr Tee- und Kaffeepause
10.45 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 6
13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14:00 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 7
15:00 Uhr Tee- und Kaffeepause
15:15 Uhr Seminar New Work Performancemanagement, Teil 8
16:30 Uhr Ende des Seminars
Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Ablauf des eintägigen Seminars New Work Performancemanagement – Agiles Performancemanagement

(nur als Inhouse-Seminar)

9:00 Uhr Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung der Seminarinhalte mit den Erwartungen und Zielen der Teilnehmer
9.15 Uhr Seminar Agile / New Work Performancemanagement, Teil A
10:30 Uhr Tee- und Kaffeepause
10.45 Uhr Seminar Agile / New Work Performancemanagement, Teil B
13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14:00 Uhr Seminar Agile / New Work Performancemanagement, Teil C
15:15 Uhr Tee- und Kaffeepause
15:30 Uhr Seminar Agile / New Work Performancemanagement, Teil D
17:00 Uhr Ende des Seminars
Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Seminar New Work Performancemanagement - Agiles Performancemanagement

Ihr Referent für New Work Performancemanagement – Agiles Performancemanagement: Gunther Wolf

Ihr Referent ist der Performancemanagement-Experte und vielfache Managementbuchautor Gunther Wolf. Der Diplom-Ökonom und Diplom-Psychologe ist seit 1984 als zertifizierter Management- und Strategieberater national und international tätig.

Zu seinen Kunden gehören international agierende Großunternehmen ebenso wie der nationale Mittelstand. Aufgrund seiner wegweisenden Innovationen ist Gunther Wolf gefragter Redner und Key Note Speaker. Er wurde bereits mit dem Deutschen Managementbuchpreis ausgezeichnet.

Jetzt für das Seminar New Work Performancemanagement anmelden!

» Anruf genügt: Alle aktuellen Seminartermine erfahren Sie unter +49 (0)202 / 277 5000.
» Schreiben Sie uns an io@iogw.de. Wir senden Ihnen die aktuelle Terminübersicht zu.

Das Seminar New Work Performancemanagement – Agiles Performancemanagement wird auch als firmeninterne Veranstaltung („inhouse“, als Inhouse-Seminar oder Inhouse-Workshop) oder als Veranstaltung von Verbänden und Organisationen angeboten: In Ihren Räumlichkeiten oder an einem von Ihnen gewünschten Veranstaltungsort.

Seminar New Work Performancemanagement: Auch inhouse

Als Auftraggeber entscheiden Sie über den Termin, die Inhalte und darüber, ob Sie die vorgeschlagene Agenda im Wesentlichen beibehalten möchten oder ob die Inhouse-Veranstaltung auf spezielle betriebliche Anforderungen ausgerichtet werden soll.

Agenda, Methoden, Medieneinsatz, Workshopanteile und zeitlicher Umfang der Inhouse-Veranstaltung richten sich nach den mit Ihnen vorab besprochenen Inhalten und Arbeitsschwerpunkten. Das Seminar New Work Performancemanagement wird auf die Ziele des Unternehmens sowie auf den Bedarf und die aktuellen Aufgabenstellungen der Teilnehmer zugeschnitten. Zur Transfersicherung lässt sich dieses Seminar als Block-Seminar oder in Intervallen durchführen.

Wenn Sie sich mit einem Experten über Ihre Fragen im Bereich des New Work Performancemanagements bzw. Agile Performance Management (APM) austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu dem » Referenten auf.

Seminar Training | Kurz und bündig
product image
Teilnehmer-Bewertung
5 based on 4 votes
Seminar/Training
Seminar New Work Performancemanagement
Zukunftsorientiertes Ziel- und Leistungsmanagement

2 comments to Seminar New Work Performancemanagement – Agiles Performancemanagement

  • Aktuelle Termine

    für das Seminar New Work Performancemanagement:

    12.-13.09.18 | München
    16.-17.01.19 | Frankfurt

    1. Tag: 09:00 Uhr – ca. 17:00 Uhr
    2. Tag: 09:00 Uhr – ca. 16:30 Uhr

    Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. » Information und Buchung

  • Das passende Buch zum Seminar

    Zielvereinbarungen in der Praxis
    Wolf, Gunther: Zielvereinbarungen in der Praxis. Aufwand reduzieren, Nutzen maximieren, Chancen realisieren. Freiburg: Haufe-Lexware 2018. » Ansehen

    Zielvereinbarungen sind fester Bestandteil der Mitarbeiterführung, werden aber oft eher als lästige Pflicht empfunden. Gunther Wolf erläutert praxisnah, wie Sie den Aufwand für Zielvereinbarungsgespräche senken, Zielsysteme sinnvoll anwenden und unmittelbarem Nutzen für sich und Ihre Mitarbeiter erzeugen. Mit praktischen Tipps, innovativen Methoden und vielen Beispielen finden Sie in diesem Buch Lösungen für alle Praxis- und Umsetzungsprobleme.

    Themen u.a.: Zielvereinbarungsprozesse ohne Qualitätsverlust beschleunigen. Unternehmens-, Team- und individuelle Performance steigern. Ziele richtig formulieren – mit vier Elementen. Zielorientierte Maßnahmen in Form von konkreten Aktionsplänen entwickeln und bewerten. Weiche, qualitative Ziele hart und messbar formulieren: 11 Methoden. Mitarbeiterführung mit an Zielvereinbarungen gekoppelten Bonus- und Prämiensystemen. Gekonnte Individual- und Teamzielvereinbarungen. Unternehmensziele effizient und handlungswirksam kaskadieren. Agiles Führen mit Zielen: Methoden für das digitale Zeitalter. Agile Zielvereinbarung mit Objectives & Key Results (OKR), Scrum & Co.

    Das sagen Leser und Rezensenten:

    „Gunther Wolf schafft es in diesem Buch, diese Möglichkeiten dieses anspruchsvollen Instruments klar aufzuzeigen, ohne einem das blaue vom Himmel zu versprechen. Denn neben den Möglichkeiten des Instrumentes werden auch die Fallstricke dargestellt. Hier macht sich die langjährige Erfahrung des Autors bemerkbar. Denn er kennt nicht nur die diversen Problemfelder, sondern liefert auch viele kreative Lösungsvorschläge, wie die Arbeit mit Zielvereinbarungen in der Praxis gelingen kann.“ (Prof. Dr. Christian Lebrenz)

    „Gunther Wolf kommt der Verdienst zu, das Thema Zielvereinbarungen auch in Zeiten von New Work, Agilität und einem sich änderndem Verständnis von wirksamen Management-Konzepten neu durchdacht und auf eine zeitgemäße Ebene gehoben zu haben. Besonders spannend aus meiner Sicht ist das letzte Kapitel ‚Agiles Führen mit Zielen: Methoden für das digitale Zeitalter.‘ Alles in allem eine wirklich empfehlenswerte Lektüre, nicht nur zum Jahresanfang!“ (Valentin Nowotny, NowConcept)

    „MbO ist oft einer ‚most hated‘ Prozesse im Unternehmen… aufwändig und oft nicht praxisnah. Der Autor zeigt aber, wie es anders geht: Nämlich mit Nutzen für das Unternehmen und für die Mitarbeiter. Ich habe das Buch ‚leicht‘ gelesen und kann die vielen Tipps gut in Unternehmen anwenden. (Thomas Batsching, hrworks_personalwerk)