Fortbildung / Seminar New Pay – Neue Wege der Vergütung

"Sehr gute Vermittlung der Inhalte, direkter Praxisbezug, toller Methoden-Mix, viel Raum für Erfahrungsaustausch und Diskussion! (weitere Teilnehmerstimmen)"

Fortbildung / Seminar Personalmanagement und Organisation

New Pay Seminar: Fortbildung New Work Vergütung und Vergütungssysteme neu denken

Next Pay, New Pay, Agile Pay, New Normal Pay, Equal Pay? Wie man heute Vergütung zukunftsorientiert gestaltet

Seminar Neue Wege der Vergütung | Zweitägig
New Pay Seminar Vergütung und Vergütungssysteme neu denken
Fortbildung Seminar New Pay, Next Pay, New Normal Pay: Neue Wege der Vergütung

Die Transformation der Arbeitswelt bietet im Bereich unfassbar viele Chancen – und stellt den Human-Resources-Bereich zugleich vor unzählige, neue Herausforderungen. Denn manche der bislang sinnvollen Vergütungsgrundsätze, Vergütungsformen, Vergütungsstrukturen und Vergütungsmethoden stellen sich heute als eher hinderlich auf dem Weg zur Arbeitswelt der Zukunft heraus. Exakt hier setzt das Seminar New Pay „Vergütung und Vergütungssysteme neu denken“ an.

Next Pay, New Pay, Agile Pay, New Normal Pay, Equal Pay?

Es geht nicht um fancy anmutende Worthülsen, sondern um Inhalte. Next Pay, New Pay, Agile Pay, New Normal Pay, Equal Pay? Für die Mitarbeitenden und für potenzielle Bewerber ist nicht die Etikettierung entscheidend. Sondern, ob sich der Arbeitgeber attraktiv und authentisch im Hinblick auf die angebotene Vergütung präsentiert. Dabei gibt keineswegs allein die Vergütungshöhe den Ausschlag.

Doch wer als Arbeitgeber mit Vergütungssystemen „von gestern“ aufwartet, muss mit Problemen im Bereich von Mitarbeiterbindung, Arbeitsmotivation, Performance und Recruiting rechnen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie flexible und zukunftsorientierte Vergütungssysteme gestalten.

Vergütung und Vergütungssysteme zukunftsorientiert gestalten

Neue Arbeitsformen geben in vielen Unternehmen den Anstoß dazu, die altbewährten Vergütungssysteme auf den Prüfstand zu stellen. Sind unsere Vergütungsstrukturen und Festgehaltssysteme noch zeitgemäß? Welche Vergütungsfaktoren sind in modernen Arbeitsformen sinnvoll, welche nicht (mehr)? Wie vergüten wir sich selbst agil organisierende Teams optimal? Brauchen wir weiterhin monetäre Anreizsysteme oder sind sie künftig eher hinderlich?

Viele Fragen kommen dabei auf: Nutzen wir gar keine Anreize mehr oder verabschieden wir uns lediglich von Geld als Anreiz? Welche Vergütungsformen kommen gut an? Sind an Zielvereinbarungen orientierte Vergütungskomponenten out? Mit welchen Vergütungssystemen wird Ihr Unternehmen für junge Talente ebenso unwiderstehlich wie für erfahrene Leistungsträger? Mit welchen Vergütungsbestandteilen bindet und motiviert man heute seine Mitarbeitenden?

New Pay Seminar „Vergütung und Vergütungssysteme neu denken“: Ihr Nutzen

In diesem New Pay Seminar „Vergütung und Vergütungssysteme neu denken“ lernen Sie die wirksamsten Eintritts-, Bindungs- und Leistungsanreize für verschiedene Bewerberzielgruppen und Mitarbeitergenerationen kennen. Sie erfahren, wie Sie hoch wirksame Vergütungs- und Anreizsysteme mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand etablieren, umsetzen und steuern. Sie lernen konkrete Vergütungssysteme zur nachhaltigen Verbesserung von Bindung und Motivation Ihrer Mitarbeiter sowie zur Steigerung Ihrer Attraktivität als Arbeitgeber kennen.

Inhalte des Seminars New Pay, Next Pay, New Normal Pay? Neue Wege der Vergütung

Inhouse? Dann wählen Sie hier die für Sie relevanten Themen!

Anlässe und Rahmenbedingungen für moderne Vergütungssysteme

  • Arbeitsmarkt: Bewerber und Mitarbeiter der Gegenwart und Zukunft
  • Arbeitsformen: Agil, klassisch, konventionell, hybrid
  • Unternehmenskultur: Werte, Ziele, Führung heute, morgen und übermorgen
  • Anforderungen: Unterschiedliche Erwartungen der Generationen

Mitarbeitende motivieren, gewinnen und binden

  • Strategie: Steuerung von Mitarbeiterbindung, Arbeitgeberattraktivität und Performance
  • Mitarbeiter binden: Bindungsebenen, Bindungsdimensionen, Bindungsanreize
  • Bewerber faszinieren: Attraktivitätsfaktoren, Bewerbungsentscheidung, Eintrittsanreize
  • Motivation erhöhen: Motive, Motivatoren, Leistungsanreize

Gestaltungsfaktoren moderner Vergütungssysteme

  • Unternehmenserfolg steigern: Potenzial- und Performancemanagement
  • Nichts zerstören: Extrinsische und intrinsische Motivation
  • Rational und emotional: Geld, Karriere, Urlaub, Sachbezug, Freizeit, Teamincentives und so vieles mehr
  • Ohne Gießkanne: Zielgruppenorientierte und individualisierte Anreize

Performance, Zielvereinbarung und Leistungsmessung

  • Projektablauf steuern: Einführung, Modernisierung, Controlling
  • Zielprozesse managen: Zielhierarchie, Zielvereinbarung, Zielerreichung, Kontrolle
  • Bausteine sichern: Feste und flexible Elemente der Zielvereinbarung
  • Performance messen: Objektive Messung und subjektive Beurteilung
  • Ziele formulieren: Qualitative und quantitative Ziele
  • Multiziele integrieren: Unternehmens-, Team- und Individualziele

Mitarbeiterzentriert erfolgsorientierte Vergütungssysteme

  • Widerspruch auflösen: Mitarbeiterzufriedenheit und erfolgsorientierte Differenzierung
  • Systeme kennen: Kennzahlensysteme, Zielvereinbarung, Objective Optimization
  • Agilität fördern: New Work, New Pay, OKR, Retros, Reviews
  • Ausschüttung gestalten: Formen, Höhe, Periodik
  • Regelungen treffen: Mitbestimmung, Dokumentation, Abrechnung
  • Finanzierung sichern: Sicherung von Bezahlbarkeit und Rentabilität

Der Weg zum neuen Vergütungssystem

  • Die Ist-Situation analysieren: Herausforderungen, Handlungsbedarfe, „Quick Wins“
  • Strategie definieren: Kurz-, mittel- und langfristige Ausrichtung des Vergütungssystems
  • Projekt definieren: Lenkungskreis, Projektteam, nächste Schritte

Nach diesem Seminar wissen Sie, ob und gegebenenfalls welche Defizite in Ihrem Unternehmen vorliegen und können sinnvolle Maßnahmenpakete erarbeiten. Denn Sie lernen erprobte und direkt umsetzbare Methoden kennen, mit deren Hilfe sie die Performance, Identifikation und Leistungsbereitschaft ihrer Belegschaft systematisch steigern. Zudem lernen Sie eine Vielzahl an Best-Practice-Beispielen kennen und profitieren von dem praxisbezogenen Erfahrungsaustausch mit dem Experten und Fachkollegen aus anderen Branchen.

Ablauf der zweitägigen New Pay Fortbildung „Neue Wege der Vergütung“

Tag 1

09:00 Uhr Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung der Trainingsinhalte mit den Erwartungen und Zielen der Teilnehmer
09.15 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 1
10:30 Uhr Tee- und Kaffeepause
10.45 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 2
13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14:00 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 3
15:15 Uhr Tee- und Kaffeepause
15:30 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 4
17:00 Uhr Ende des ersten Trainingstages

Tag 2

09:00 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 5
10:30 Uhr Tee- und Kaffeepause
10.45 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 6
13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14:00 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 7
15:00 Uhr Tee- und Kaffeepause
15:15 Uhr New Pay Fortbildung, Teil 8
16:30 Uhr Ende der New Pay Fortbildung
Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnehmer-Zertifikat

Seminarleiter New Pay

Ihr Seminarleiter für New Pay: Gunther Wolf

Ihr Referent ist der Vergütungsexperte und vielfache Managementbuchautor Gunther Wolf. Der Diplom-Ökonom und Diplom-Psychologe ist seit 1984 als zertifizierter Management- und Strategieberater national und international tätig.

Zu seinen Kunden gehören international agierende Großunternehmen ebenso wie der nationale Mittelstand. Aufgrund seiner wegweisenden Innovationen ist Gunther Wolf gefragter Redner und Key Note Speaker. Er wurde bereits mit dem Deutschen Managementbuchpreis ausgezeichnet.

Jetzt für das New Pay Seminar „Vergütung neu denken“ anmelden!

» Anruf genügt: Alle aktuellen Seminartermine erfahren Sie unter +49 (0)202 / 277 5000.
» Schreiben Sie uns: io@iogw.de. Wir senden Ihnen die aktuelle Terminübersicht zu.

Das New Pay Seminar „Vergütung und Vergütungssysteme neu denken“ wird auch als firmeninterne Veranstaltung („inhouse“, als Inhouse-Seminar oder Inhouse-Workshop) oder als Veranstaltung von Verbänden und Organisationen angeboten. Das New Pay Seminar findet in diesem Fall in Ihren Räumlichkeiten oder an einem von Ihnen gewünschten Veranstaltungsort statt.

New Pay Seminar „Neue Wege der Vergütung“ inhouse

Als Auftraggeber entscheiden Sie über den Termin, die Inhalte und darüber, ob Sie die vorgeschlagene Agenda im Wesentlichen beibehalten möchten oder ob die Inhouse-Veranstaltung auf spezielle betriebliche Anforderungen ausgerichtet werden soll.

Agenda, Methoden, Medieneinsatz, Workshopanteile und zeitlicher Umfang der Inhouse-Veranstaltung richten sich nach den mit Ihnen vorab besprochenen Inhalten und Arbeitsschwerpunkten. Das New Pay Seminar wird auf die Ziele des Unternehmens sowie auf den Bedarf und die aktuellen Aufgabenstellungen der Teilnehmer zugeschnitten. Zur Transfersicherung lässt sich das New Pay Seminar als einmalige Fortbildung oder als Intervall-Workshop durchführen.

Sofern Sie sich mit einem Experten über Next Pay, New Pay, Agile Pay, New Normal Pay, Equal Pay oder ganz allgemein über neue Wege der Vergütung austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu dem » Seminarleiter auf.

Seminar Training | Kurz und bündig
product image
Teilnehmer-Bewertung
5 based on 2 votes
Seminar New Pay, New Normal Pay, Next Pay, Agile Pay, Equal Pay? Neue Wege der Vergütung

10 Gedanken zu „Fortbildung / Seminar New Pay – Neue Wege der Vergütung“

  1. Das Seminar Seminar New Pay – Neue Wege der Vergütung war BESSER ALS SEHR GUT! Ich bin begeistert von Seminarleiter und Seminar. Inhaltlich fand ich die Vergütungs-Inventurliste sehr hilfreich, die strukturierte Vorgehensweise und der Bezug von Zielen zu Comp & Ben. Der Seminarleiter Gunther Wolf beeindruckt durch sehr gutes Storytelling zur Vermittlung der Inhalte sowie einen sehr guten Mix aus Theorie und Praxis.

  2. SEHR GUT ist meine Bewertung für das Seminar Neue Wege der Vergütung. An dem Referenten Gunther Wolf gefiel mir besonders seine aufgeschlossene Art, seine Kompetenz und das Einbinden der Teilnehmer. Inhaltlich habe ich vor allem von den Themen Demographischer Wandel, Zeit als Ausschüttungsform und Team-Incentives profitiert.

  3. Insgesamt bewerte ich das New Pay Seminar „Vergütung und Vergütungssysteme neu denken“ mit SEHR GUT! Der Seminarleiter Gunther Wolf bringt praxisnahe Beispiele und Anwendungen. Er verfügt über große Expertise und bietet hilfreiche Anregungen für die Implementierung in der Praxis. Er hat das Seminar sehr lebhaft, amüsant und vielfältig gestaltet. Sehr gute, beispielhafte Darstellungen und Bezugnahme auf die Fragen bzw. Themen der Teilnehmer. Thematisch waren für mich der Projektablauf, die Arbeitshilfen, OKR, Zielvereinbarungen und die weiteren Methoden sehr wertvoll.

  4. Meine Gesamtnote für das Seminar New Pay: SEHR GUT! An Seminarleiter Gunther Wolf haben mir die vielen Erfahrungen, Berichte und Praxisbeispiele sehr gut gefallen. Inhaltlich besonders wichtig fand ich die Einordnung von Comp & Ben in den gesamten Unternehmenskontext (Ziele, Personal etc.)

  5. Gesamtnote SEHR GUT! Besonders gut fand ich die Art und Weise des Vortragens, der Referent Gunther Wolf hat die Teilnehmer sehr gut involviert. Inhaltlich besonders gut fand ich das Wenn-Dann-System, den ganzheitlichen Ansatz, das Thema „Ziele“ und den Block über Transparenz.

  6. Meine Gesamtbewertung für das Seminar New Pay – Neue Wege der Vergütung: SEHR GUT! Der Seminarleiter hat eine enorme Kompetenz und Erfahrung. Besonders gut fand ich die Gruppenarbeiten bzw. den Austausch zum eigenen Unternehmen.

  7. Thema „Variable Vergütungssysteme“: Das Buch des Referenten

    Variable Vergütung
    Wolf, Gunther: Variable Vergütung. Genial einfach Unternehmen steuern, Führungskräfte entlasten und Mitarbeiter begeistern. 6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Hamburg: Verlag Dashöfer 2019. » Ansehen

    Dieses Buch führt seit Jahren die Bestsellerlisten für Fachbücher über variable Vergütungs- und Zielvereinbarungssysteme an. Es bietet handfeste und praxisnahe Vorgehensweisen, Techniken und Methoden für die Konzeption und Einführung bzw. Modernisierung von variablen Vergütungs- und Zielvereinbarungssystemen. Der Aufbau des Buches folgt dem klassischen Ablauf eines Projektes zur Einführung bzw. Aktualisierung.

    Inhalte: 1. Strategische Rahmensetzung (Projektphase A): Performance Management, Stellschrauben, Strategische Intention, Adressatenkreis, Implementierungsformen, Projektplanung. 2. Konzeption (Projektphase B): Regelungen, Individualziele und gemeinsame Ziele, Messgrößen, Multizielsysteme, Ausschüttung, Zielhöhe. 3. Praxisbeispiel: Variable Vergütung im Gesamtunternehmen. 4. Variable Vergütung des Top-Managements: Aktive Aufsichtsräte, Transparenz, Angemessenheit, Nachhaltigkeit. 5. Kommunikation (Projektphase C): Unternehmensleitung informieren, Mitbestimmung einbinden, Information der Adressaten, Qualifizierung der Führungskräfte. 6. Umsetzung (Projektphase D). 7. Qualitätssicherung (Projektphase E)

    Das sagen Leser und Rezensenten:

    „Habe das Buch letzte Woche gelesen und kann es bedenkenlos weiterempfehlen. Kein großes Theorisieren, sondern praktische Ratschläge aus der Praxis, die ich in meinem Unternehmen (Mittelstand, 15 Angestellte, 6 Mitarbeiter im Vertrieb) direkt anwenden konnte. Fallbeispiele helfen, die einzelnen Bestandteile der variablen Vergütung einzuschätzen und auf das eigene Unternehmen zu übertragen. Das Buch ist knapp gehalten, kommt auf den Punkt und enthält eine Reihe von Ansätzen zur variablen Vergütung, von denen ich vorher nichts gehört hatte. Nach mehreren anderen Büchern zum Thema endlich das, was ich gesucht habe.“ (Katharina Behrendt)

    „Besonders wertvoll wird das Buch dadurch, dass es auch den Prozess der Konzeption und Umsetzung sehr genau beleuchtet: Wer muss wie beteiligt werden? Welche Alternativen gibt es? Daran merkt man, dass der Autor das Handwerk aus umfangreicher praktischer Erfahrung beherrscht.“ (Jürgen Weißenrieder)

  8. In Ihrem Unternehmen?

    Nutzen Sie die Chance, das Seminar inhouse durchzuführen
    – in Ihrem Unternehmen oder in einem nahegelegenen Seminarhotel
    – zu Ihrem Wunschtermin
    – mit bis zu 15 Teilnehmern ohne Aufpreis
    – mit unternehmensspezifischen Inhalten
    – auf Wunsch integrierte Workshop-Elemente

    » Information und Buchung

Kommentare sind geschlossen.